Bevor eine Therapie begonnen wird, kann es sinnvoll sein, zu erheben, wo genau die Beschwerden oder Problematiken liegen. Die klinisch-psychologische Diagnostik soll bei der Entscheidung helfen, ob eine psychische Störung vorliegt oder nicht. Außerdem können Defizite oder Ressourcen erkannt werden und so auch Empfehlungen für weitere Behandlungsmöglichkeiten ausgesprochen werden. 

 

Ziel ist es, durch Gespräche, psychologische Tests und Interviews sowie Verhaltensbeobachtung Informationen über die Person zu sammeln und letztlich aufzubereiten.

 

Die Diagnostik besteht zumindest aus einem Anamnesegespräch, der klinisch-psychologischen Testung bzw. Befragung und einem Rückmeldegespräch, weshalb mehrere Termine eingeplant werden müssen.

Vorrangig wende ich die klinisch-psychologische Diagnostik bei Jugendlichen an. Bei Bedarf und vorherigerer Absprache kann auch eine Diagnostik für Kinder und Erwachsene erstellt werden. 

In meiner Praxis kann ich die Diagnostik nur privat abrechnen, d.h. dass die Krankenkassen keinen Zuschuss geben und die Kosten nicht übernehmen. 

Zurück zum Angebot

Klinisch-psychologische Diagnostik

© 2019 by Mag. Gerd Mantl